Über Malta

Die Maltesischen Inseln sind rund 316 Quadratkilometer groß (Malta 246km, Gozo 67km, Comino 2,7km). Die längste Distanz auf Malta – vom Südosten zum Nordwesten - beträgt nur 37 Kilometer. 

Auf Malta finden sich weder Berge noch Flüsse. Das Landschaftsbild der Insel ist von flachen Hügeln und Feldern geprägt. Maltas Küste präsentiert sich mit Häfen, Buchten und einigen Sandstränden als sehr abwechslungsreich.  

Maltas Hauptstadt ist Valletta. Gozo ist viel kleiner als ihre Schwesterinsel Malta und weitaus ländlicher und ruhiger als die Hauptinsel. Die Landschaft auf Gozo ist grüner, beeindruckender und von Tafelbergen geprägt. Gozos kleine Hauptstadt ist Victoria, von den Einheimischen auch als Rabat bezeichnet.  

Auf Malta herrscht typisches Mittelmeerklima, das stark vom Meer beeinflusst ist. Die Winter sind mild mit gelegentlich kaltem Wetter, das mit nördlichen/nordöstlichen Winden aus Zentraleuropa kommt.  Die Sommer sind sehr heiß , trocken und sonnig. Die Maltesischen Inseln bieten ein sehr sonniges Klima mit durchschnittlich fünf bis sechs Sonnenstunden am Tag im Herbst und Winter sowie mehr als 12 Sonnenstunden im Sommer. 

Landeswährung ist der Euro. 

Obwohl Malta auf eine sehr weitreichende Geschichte zurückblickt (6000 Jahre), wurden mit der arabischen Besatzung von 870 bis 1090 n.Chr. die Grundlagen der maltesischen Sprache geschaffen. Der Malteserorden, der die Inseln von 1530 bis 1789 beherrschte, prägte Malta auf künstlerische, kulturelle, wirtschaftliche und soziale Weise. In der britischen Zeit von 1801 bis 1964 wurde ein britisches Rechtssystem mit  vereinheitlichtem Gesetzbuch und Demokratie sowie Administration eingeführt. Die Briten  führten Malta zudem in die moderne Welt der Industrialisierung und verbanden die Insel mit der weltweiten Gemeinschaft englischsprachiger Länder. 

Maltesisch und Englisch sind die offiziellen Landessprachen. Maltesisch ist eine semitische Sprache, die dem levantinischen Arabisch ähnelt, jedoch mit lateinischen Buchstaben geschrieben wird. Die maltesische Sprache enthält auch viele italienische, französische und englische Begriffe. 

Die Bevölkerung Maltas gehört überwiegend dem römisch-katholischen Glauben an. Darüber hinaus existieren kleine anglikanische, Church of Scotland, grieichisch-katholische, griechisch-orthodoxe sowie jüdische und muslimische Gemeinden.  

Diskotheken und Clubs sind sehr beliebt. Der Zutritt ist ab 17 Jahren möglich; auch Alkohol wird nur an Personen über 17 Jahre ausgeschenkt.